[Veranstaltung vom 13. November 2019] Am 13. November 2019 diskutierte ein Kreis von IKB-Kunden und Geschäftspartnern in Frankfurt exklusiv mit Prof. Volker Wieland und unserem Chefvolkswirt Dr. Klaus Bauknecht über die aktuelle Konjunkturentwicklung und den Ausblick für das Jahr 2020.

In einem historischen Vorlesungssaal an der Goethe-Universität Frankfurt begrüßte unser Vorstand  Claus Momburg unsere Kunden und Prof. Volker Wieland, der die wichtigsten Erkenntnisse aus dem Jahresgutachten des Sachverständigenrates präsentierte. Prof. Wieland ist seit 2013 Mitglied des „Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung“, der sich aus den „fünf Wirtschaftsweisen“ zusammensetzt. Verglichen mit dem letzten Jahr ist der Sachverständigenrat dieses Mal deutlich zurückhaltender bei den Prognosen für Deutschland. So erwarten die Experten im nächsten Jahr ein BIP-Wachstum von „nur“ 0,5 %, ein Wert, der unter der Einschätzung der IKB liegt. Unsere Volkswirte um Klaus Bauknecht erwarten aktuell ein Wachstum von 0,8 % im nächsten Jahr.

Die Diskussion mit unseren Kunden war geprägt von fundamentalen Fragen: Warum ist das Produktivitätswachstum in Deutschland so niedrig? Warum wird eigentlich immer mit einer Normalisierung der Wachstumsrate gerechnet? Prof. Wieland und Dr. Klaus Bauknecht waren sich darin einig, dass der Staat die effektive Steuerlast grundsätzlich senken sollte. Unterschiedliche Meinungen im Plenum gab es über die Sinnhaftigkeit der Schuldenbremse.

Die Diskussion wurde nach dem offiziellen Teil bei einem Glas Wein noch bis spät in den Abend fortgesetzt.  

Wie im Vorjahr, war das Feedback der Teilnehmer sehr positiv. Eine Wiederholung im nächsten Jahr ist geplant.

Diese Unterlage und die darin enthaltenen Informationen begründen weder einen Vertrag noch irgendeine Verpflichtung und sind von der IKB Deutsche Industriebank AG ausschließlich für (potenzielle) Kunden mit Sitz und Aufenthaltsort in Deutschland bestimmt, die auf Grund ihres Berufes/Aufgabenstellung mit Finanzinstrumenten vertraut sind und über gewisse Erfahrungen, Kenntnisse und Sachverstand verfügen, um unter Berücksichtigung der Informationen der IKB Deutsche Industriebank AG Entscheidungen über ihre Geldanlage und die Inanspruchnahme von Wertpapier(neben)dienstleistungen zu treffen und die damit verbundenen Risiken unter Berücksichtigung der Hinweise der IKB Deutsche Industriebank AG angemessen beurteilen zu können. Außerhalb Deutschlands ist eine Verbreitung untersagt und kann gesetzlich eingeschränkt oder verboten sein. Die Inhalte dieser Unterlage stellen weder eine (i) Anlageberatung (ii) noch eine individuelle Anlageempfehlung oder (iii) eine Einladung zur Zeichnung oder (iv) ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten dar. Die Unterlage wurde nicht mit der Absicht erarbeitet, einen rechtlichen, steuerlichen oder bilanziellen Rat zu geben. Es wird darauf hingewiesen, dass die steuerliche Behandlung einer Transaktion von den persönlichen Verhältnissen des jeweiligen Kunden abhängt und künftigen Änderungen unterworfen sein kann. Stellungnahmen und Prognosen stellen unverbindliche Werturteile zum Zeitpunkt der Erstellung der Unterlage dar. Die Angaben beziehen sich ausschließlich auf den Zeitpunkt der Erstellung der Unterlage. Eine Änderung der Meinung des Verfassers ist daher jederzeit möglich, ohne dass dies notwendigerweise publiziert wird. Die in der Unterlage zum Ausdruck gebrachten Meinungen spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der IKB wider. Prognosen zur zukünftigen Entwicklung geben Annahmen wieder, die sich in Zukunft als nicht richtig erweisen können; für Schäden, die durch die Verwendung der Unterlage oder von Teilen davon entstehen, wird nicht gehaftet. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. Bei der Unterlage handelt es sich nicht um eine Finanzanalyse i.S.d. Art. 36 der Delegierten Verordnung (EU) 2017/565 oder Empfehlung i.S.d. Art. 3 Abs. 1 Nr. 35 Verordnung (EU) 596/2014. Die vorliegende Unterlage ist urheberrechtlich geschützt. Das Bearbeiten oder Umarbeiten der Werbemitteilung ist untersagt. Die Verwendung oder Weitergabe der Unterlage in jeglicher Art und Weise an Dritte (z.B. Geschäftspartner oder Kunden) für gewerbliche Zwecke, auch auszugsweise, ist nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung der IKB Deutsche Industriebank AG zulässig.

40474 Düsseldorf
Wilhelm-Bötzkes-Straße 1

Telefon +49 211 8221-0
Volkswirtschaft und Research
Telefon +49 211 8221-4118