[Consumer & Retail-Information vom 8. März 2019] 

Mit den ersten sonnigen Tagen bei frühlingshaften Temperaturen hat die Gartensaison in diesem Jahr bereits sehr früh begonnen.

In Deutschland nutzen ca. 75 % der Bevölkerung den eigenen Garten zur intensiven Erholung und auch die Terrassen-/Balkonbesitzer erreichen gemäß IFH Köln annähernd gleich hohe Werte. Im Vordergrund stehen vor allem Entspannung, Wohlfühlen und Gemütlichkeit.

Das „grüne Wohnzimmer“ ergänzt hierbei mittlerweile den Indoor-Wohnraum und zieht demzufolge auch gesteigerte Ansprüche der Verbraucher an das Produktangebot von Herstellern und Handel nach sich.

Das Thema Garden Living umfasst produktübergreifend den gesamten Outdoor-Bereich, von Sitzmöbeln über Bodenbeläge, Beleuchtung bis hin zu Sonnenschutz und avanciert zunehmend auch zum Statussymbol.

Die Grenze zwischen Indoor- und Outdoor-Living Produkten verschwimmt, indem Wohnthemen auf „Outdoor“ projiziert oder neue Produktkategorien geschaffen werden. Indoor-Elemente finden sich im Garten wieder, beispielsweise Lounge-Möbel, Daybeds, Duschen oder Whirlpools bis hin zu Außenküchen oder kompletten Wohnlandschaften.

Handelsseitig wachsen diese Sortimente daher auch immer mehr zusammen. Integrierte Gartenmöbelausstellungen in Einrichtungshäusern, „Garden Living“-Aktionen in den Sommermonaten oder eigene Wohnaccessoire-Abteilungen in den Gartencentern versuchen Lifestyle-Themen mit Outdoor zu verknüpfen.

Das Umsatzpotenzial des Outdoor-Living-Marktes ist bei weitem noch nicht ausgeschöpft. Für den Handel bietet sich neben der Möglichkeit der Profilierung über ein Trendsortiment die Chance, Marge und Deckungsbeiträge auf den bestehenden Flächen gegenüber angestammten Sortimenten teilweise signifikant zu erhöhen. Für die Hersteller von Indoor-Living-Segmenten besteht die Option, mit Garden-Living-Konzepten Nachfrage zu aktivieren und den Marktantritt mit abgestimmten Produktkonzepten zu erweitern.

PDF Download

Diese Unterlage und die darin enthaltenen Informationen begründen weder einen Vertrag noch irgendeine Verpflichtung und sind von der IKB Deutsche Industriebank AG ausschließlich für (potenzielle) Kunden mit Sitz und Aufenthaltsort in Deutschland bestimmt. Außerhalb Deutschlands ist eine Verbreitung untersagt und kann gesetzlich eingeschränkt oder verboten sein. Die Inhalte dieser Unterlage stellen weder eine (i) Anlageberatung (ii) noch eine individuelle Anlageempfehlung oder (iii) eine Einladung zur Zeichnung oder (iv) ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten dar.

Die auf dieser Seite/in dieser Unterlage enthaltene Information wurde nicht mit der Absicht erarbeitet, einen rechtlichen, steuerlichen oder bilanziellen Rat zu geben. Die Information ist mit größter Sorgfalt erstellt worden. Die IKB Deutsche Industriebank AG übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben, deren Vollständigkeit und Genauigkeit. Stellungnahmen und Prognosen stellen unverbindliche Werturteile zum Zeitpunkt der Erstellung der Unterlage dar. Die Angaben beziehen sich ausschließlich auf den Zeitpunkt der Erstellung der Unterlage. Eine Änderung der Meinung des Verfassers ist daher jederzeit möglich, ohne dass dies notwendigerweise publiziert wird. Die in der Unterlage zum Ausdruck gebrachten Meinungen spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der IKB Deutsche Industriebank AG wider. Prognosen zur zukünftigen Entwicklung geben Annahmen wieder, die sich in Zukunft als nicht richtig erweisen können; für Schäden, die durch die Verwendung der Unterlage oder von Teilen davon entstehen, wird nicht gehaftet. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung.

Bei der Unterlage handelt es sich nicht um eine Finanzanalyse i.S.d. Art. 36 der Delegierten Verordnung (EU) 2017/565 oder Empfehlung i.S.d. Art. 3 Abs. 1 Nr. 35 Verordnung (EU) 596/2014. Die vorliegende Unterlage ist urheberrechtlich geschützt. Das Bearbeiten oder Umarbeiten dieser Unterlage ist untersagt. Die Verwendung oder Weitergabe der Unterlage in jeglicher Art und Weise an Dritte (z.B. Geschäftspartner oder Kunden) für gewerbliche Zwecke, auch auszugsweise, ist nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung der IKB Deutsche Industriebank AG zulässig.

40474 Düsseldorf
Wilhelm-Bötzkes-Straße 1
Telefon +49 211 8221-0