[Fördermittel-Infomation vom 30. August 2018] Am 18. Juli 2018 hat die Bundesregierung ihre „Eckpunkte für eine Strategie Künstliche Intelligenz“ verabschiedet . Sie will daraus noch im Laufe des Jahres 2018 konkrete Handlungs- und Fördermaßnahmen entwickeln. Diese sollen sicherstellen, dass die deutsche Wirtschaft KI erfolgreich in Ihre Geschäftsmodelle und Produkte überführen kann, um Sektor-übergreifend Lösungen für aktuelle Herausforderungen anbieten zu können.

Forschung und Unternehmen sollen deshalb investitionsfreundliche Rahmenbedingungen vorfinden. Auch muss im Anschluss der Transfer von Forschungserkenntnissen in die Praxis gelingen. Es ist erklärtes Ziel der Bundesregierung, Deutschland bei der Entwicklung und Anwendung von KI-Systemen auf ein weltweit führendes Niveau zu bringen.

Schlüsseltechnologie KI

Das Thema „Künstliche Intelligenz“ ist eines der wesentlichen Zukunftstrends. Dabei sind Entwicklung und optimale Einbindung der KI wesentliche Herausforderungen. In Teilen sind KI-Anwendungen bereits heute aus unserem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken – zu nennen sind etwa Sprachassistenz-Systeme von amazon (Alexa) und Apple (Siri) oder Navigationssysteme. KI-Systeme unterstützen inzwischen Ärztinnen und Ärzte bei der Krankheitsdiagnose, optimieren industrielle Produktionsprozesse und übernehmen diverse Prozesse wie Einkauf, Vertrieb, Planung und Kontrolle in Unternehmen – eng verbunden mit der vernetzten Kommunikation unter dem Begriff „Industrie 4.0“.

Potenziale der KI für die deutsche Wirtschaft

Verschiedene Studien, teils im Auftrage des BMWi, sagen alleine für das produzierende Gewerbe eine Steigerung der KI-Bruttowertschöpfung um 32 Mrd. € für die kommenden 5 Jahre voraus. Zwar ist Deutschland aktuell bei KI gut positioniert, jedoch gibt es Handlungsbedarf bei Technologietransfer, Rechtsrahmen und insbesondere bei der digitalen Infrastruktur, wo Deutschland noch weit hinterherhinkt. Auch dem Thema Sicherheit von Daten muss ein deutlich höheres Augenmerk zuteil werden. Quelle BMWi

Diese Unterlage und die darin enthaltenen Informationen begründen weder einen Vertrag noch irgendeine Verpflichtung und sind von der IKB Deutsche Industriebank AG ausschließlich für (potenzielle) Kunden mit Sitz und Aufenthaltsort in Deutschland bestimmt. Außerhalb Deutschlands ist eine Verbreitung untersagt und kann gesetzlich eingeschränkt oder verboten sein. Die Inhalte dieser Unterlage stellen weder eine (i) Anlageberatung (ii) noch eine individuelle Anlageempfehlung oder (iii) eine Einladung zur Zeichnung oder (iv) ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten dar.

Die auf dieser Seite/in dieser Unterlage enthaltene Information wurde nicht mit der Absicht erarbeitet, einen rechtlichen, steuerlichen oder bilanziellen Rat zu geben. Die Information ist mit größter Sorgfalt erstellt worden. Die IKB Deutsche Industriebank AG übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben, deren Vollständigkeit und Genauigkeit. Stellungnahmen und Prognosen stellen unverbindliche Werturteile zum Zeitpunkt der Erstellung der Unterlage dar. Die Angaben beziehen sich ausschließlich auf den Zeitpunkt der Erstellung der Unterlage. Eine Änderung der Meinung des Verfassers ist daher jederzeit möglich, ohne dass dies notwendigerweise publiziert wird. Die in der Unterlage zum Ausdruck gebrachten Meinungen spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der IKB Deutsche Industriebank AG wider. Prognosen zur zukünftigen Entwicklung geben Annahmen wieder, die sich in Zukunft als nicht richtig erweisen können; für Schäden, die durch die Verwendung der Unterlage oder von Teilen davon entstehen, wird nicht gehaftet. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung.

Bei der Unterlage handelt es sich nicht um eine Finanzanalyse i.S.d. Art. 36 der Delegierten Verordnung (EU) 2017/565 oder Empfehlung i.S.d. Art. 3 Abs. 1 Nr. 35 Verordnung (EU) 596/2014. Die vorliegende Unterlage ist urheberrechtlich geschützt. Das Bearbeiten oder Umarbeiten dieser Unterlage ist untersagt. Die Verwendung oder Weitergabe der Unterlage in jeglicher Art und Weise an Dritte (z.B. Geschäftspartner oder Kunden) für gewerbliche Zwecke, auch auszugsweise, ist nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung der IKB Deutsche Industriebank AG zulässig.

40474 Düsseldorf
Wilhelm-Bötzkes-Straße 1
Telefon +49 211 8221-0