[Fördermittel-Information vom 19. Februar 2020]

Anfang des Jahres organisiert die IKB Niederlassung Baden-Württemberg traditionell ihre Regionalveranstaltungen bei Unternehmen aus der Region. In diesem Jahr waren das bisher am 13. Februar Meiko, der Hersteller von Spülsystemen in Offenburg und am 14. Februar dm, Deutschlands größte Drogeriemarktkette in Karlsruhe. Am 1. April 2020 folgt eine Veranstaltung beim Kabelhersteller Lapp in Stuttgart. In diesem Jahr liegt der Fokus auf volkswirtschaftliche Themen sowie Förderansätze aus dem Klimaschutzprogramm 2030.

Die beiden bisherigen Veranstaltungen waren wie in den Vorjahren gut besucht. Über 60 Unternehmer, Geschäftsführer und Mitarbeiter aus den Finanzabteilungen folgten den lebhaften Vorträgen unseres Chefvolkswirtes Dr. Klaus Bauknecht über die aktuellen Krisen und die konjunkturellen Aussichten für die Jahre 2020 und 2021. Jens Fröhlich, Leiter Fördermittel & Exportfinanzierung, führte im Anschluss aus, wie sich das jüngst verabschiedete Klimaschutzprogramm auf die Unternehmen auswirkt und welche neuen Fördermaßnahmen aufgelegt worden bzw. in Vorbereitung sind.

Die von unseren Gastgebern angebotenen Firmenrundgänge rundeten die Veranstaltungen ab. Bei MEIKO erhielten die Gäste einen spannenden Einblick in die Produktion von Spülsystemen. Bei dm hat die neu gebaute Hauptverwaltung große Aufmerksamkeit erregt. Für die Investition von mehr als 120 Mio. € hatten wir in erheblichem Umfang Fördermittel der KfW erschlossen.

Die Resonanz und die positiven Rückmeldungen seitens der Kunden und Nichtkunden zeigen unser hohes Ansehen als strategischer Partner des Mittelstandes.

Organisation: Marc Breitmaier, Jürgen Vogl, Johannes Bidlingmaier, Niederlassung BW

 

Diese Unterlage und die darin enthaltenen Informationen begründen weder einen Vertrag noch irgendeine Verpflichtung und sind von der IKB Deutsche Industriebank AG ausschließlich für (potenzielle) Kunden mit Sitz und Aufenthaltsort in Deutschland bestimmt. Außerhalb Deutschlands ist eine Verbreitung untersagt und kann gesetzlich eingeschränkt oder verboten sein. Die Inhalte dieser Unterlage stellen weder eine (i) Anlageberatung (ii) noch eine individuelle Anlageempfehlung oder (iii) eine Einladung zur Zeichnung oder (iv) ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten dar.

Die auf dieser Seite/in dieser Unterlage enthaltene Information wurde nicht mit der Absicht erarbeitet, einen rechtlichen, steuerlichen oder bilanziellen Rat zu geben. Die Information ist mit größter Sorgfalt erstellt worden. Die IKB Deutsche Industriebank AG übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben, deren Vollständigkeit und Genauigkeit. Stellungnahmen und Prognosen stellen unverbindliche Werturteile zum Zeitpunkt der Erstellung der Unterlage dar. Die Angaben beziehen sich ausschließlich auf den Zeitpunkt der Erstellung der Unterlage. Eine Änderung der Meinung des Verfassers ist daher jederzeit möglich, ohne dass dies notwendigerweise publiziert wird. Die in der Unterlage zum Ausdruck gebrachten Meinungen spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der IKB Deutsche Industriebank AG wider. Prognosen zur zukünftigen Entwicklung geben Annahmen wieder, die sich in Zukunft als nicht richtig erweisen können; für Schäden, die durch die Verwendung der Unterlage oder von Teilen davon entstehen, wird nicht gehaftet. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung.

Bei der Unterlage handelt es sich nicht um eine Finanzanalyse i.S.d. Art. 36 der Delegierten Verordnung (EU) 2017/565 oder Empfehlung i.S.d. Art. 3 Abs. 1 Nr. 35 Verordnung (EU) 596/2014. Die vorliegende Unterlage ist urheberrechtlich geschützt. Das Bearbeiten oder Umarbeiten dieser Unterlage ist untersagt. Die Verwendung oder Weitergabe der Unterlage in jeglicher Art und Weise an Dritte (z.B. Geschäftspartner oder Kunden) für gewerbliche Zwecke, auch auszugsweise, ist nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung der IKB Deutsche Industriebank AG zulässig.

40474 Düsseldorf
Wilhelm-Bötzkes-Straße 1
Telefon +49 211 8221-0