Befristeter Förderaufruf des BMUB für Kommunen und kommunale Betriebe

Bis zu 80% Zuschuss für Modellprojekte zur Treibhausgasminderung

[Fördermittel-Information vom 11. Januar 2018] Um die Klimaschutzziele zu erreichen, ruft das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) auch in diesem Jahr Kommunen und kommunale Betriebe dazu auf, investive Modellprojekte in Kommunen und im kommunalen Umfeld zur Förderung anzumelden. Die Antragstellung ist befristet bis zum 15. April 2018 und muss über den Projektträger Jülich erfolgen. Gefördert werden in Form einer nichtrückzahlbaren Zuwendung bis zu 80% der zuwendungsfähigen Ausgaben, maximal 5.000.000€ pro Vorhaben. Antragsberechtigt sind sowohl einzelne Antragsteller als auch Verbundvorhaben. Die zu fördernden Projekte müssen Modellcharakter haben und durch eine direkte, weitreichende Treibhausgasminderung einen beispielhaften Beitrag zu den Klimaschutzzielen der Bundesregierung leisten. Ihr Modellcharakter zeichnet sich insbesondere aus durch
  • hohe Treibhausgasminderung im Verhältnis zur Vorhabensumme
  • Unterstützung der klimaschutzpolitischen Ziele des Bundes
  • besonderen und innovativen konzeptionellen Qualitätsanspruch
  • Einsatz bester verfügbarer Techniken und Methoden
  • Übertragbarkeit beziehungsweise Replizierbarkeit des Ansatzes sowie
  • überregionale Bedeutung und deutliche Sichtbarkeit mit bundesweiter Ausstrahlung

Die Modellprojekte sollen einen umfassenden Ansatz verfolgen, zum Beispiel den Primärenergieeinsatz reduzieren, Effizienzpotenziale nutzen und bzw. oder Strom, Wärme und Verkehr koppeln.

PDF Download
Druckversion

Jens Fröhlich ist Leiter Fördermittel & Exportfinanzierung und zusammen mit seinem Team verantwortlich für die Akquisition und Umsetzung von Kundenprojekten in den entsprechenden Bereichen und hält den Kontakt zu allen hierfür relevanten öffentlichen Stellen. Er studierte Volkswirtschaft in Duisburg und Soka (Japan) sowie Rechtswissenschaften in Münster. Seine ersten Berufsjahre absolvierte er in auf den Mittelstand ausgerichteten Beratungsunternehmen, bevor er 2000 zur IKB stieß. Er schreibt zu aktuellen Themen, die relevant für die Förderpolitik, Förderkredite und Zuschussförderung sowie die Exportfinanzierung des deutschen Mittelstands sind.

Hinterlassen Sie einen Kommentar