[Consumer & Retail-Information vom 25. Januar 2019] Der deutsche Beauty- und Körperpflegemarkt mit einem Gesamtvolumen von ca. 17,0 Mrd. € in 2018 wird nach Einschätzung der IKB bis 2022 ein durchschnittliches jährliches Wachstum von 2,5 % auf dann gesamt 18,7 Mrd. € aufweisen. Mit geschätzten 3,5 % wächst dabei das Marktsegment für Farbkosmetik am stärksten.

Wesentliche Trends im Beauty- und Körperpflegemarkt     

Nach Beobachtung der IKB sind produktgruppenübergreifend folgende wesentliche Markttrends bestimmend:

Starkes Wachstum bei naturnahen Kosmetikprodukten

  • Der allgemeine Trend hin zu ökologischem Konsum überträgt sich auch auf Kosmetikprodukte
  • Verstärkt werden Produkte nachgefragt, die auf natürlichen Inhaltsstoffen basieren. Auch Nachhaltigkeit und Nachvollziehbarkeit in der Produktion gewinnen an Bedeutung
  • Die Naturkosmetikbranche macht aktuell bereits mehr als 10 % des gesamten Kosmetikmarkts aus
  • Kleine Nischenanbieter dominieren den Markt für Naturkosmetik, während große Kosmetikunternehmen versuchen in den Markt zu drängen, teilweise jedoch Imageprobleme haben

Anhaltender Konsum von Premiumprodukten

  • Anhaltend hohe Nachfrage nach Premiumprodukten im gehobenen Preissegment
  • Kunden ziehen aufgrund der Wertigkeit der Verpackung und der globalen Markenwahrnehmung positive Rückschlüsse auf die Produktqualität
  • Der Marktanteil von Premiumprodukten im gesamten Beauty- und Körperpflegemarkt dürfte 2019 auf bis zu 25 % steigen
  • Aufgrund der Internationalität von Premiumprodukten ist die Marktentwicklung jedoch u.a. auch abhängig von Wechselkursen und aktuellen geopolitischen Risiken

Ganzheitliches Gesundheitsbewusstsein

  • Konsumenten verfügen mittlerweile oft über ein ganzheitliches Gesundheitsbewusstsein, das sich entsprechend auch auf Beauty- und Körperpflegeprodukte überträgt
  • Besonders gefragt sind wissenschaftlich fundierte pharmazeutische und naturheilkundliche Produkte
  • Konsumenten achten dabei besonders auf die Verträglichkeit und versuchen den Konsum von potenziell schädlichen Produkten zu vermeiden

Innovationen als Kaufanreiz

  • Es besteht große Nachfrage nach Innovationsprodukten, die individuellen Pflegebedürfnissen gerecht werden, intuitiv und bequem in der Anwendung sind und dabei gleichzeitig wirkungsvoll
  • Nachhaltigkeit als wichtiger werdendes Kaufkriterium führt dazu, dass Kunden zunehmend auch auf ressourcenschonende und ökologisch abbaubare Verpackungen achten

Fazit

Die positive Entwicklung des Beauty- und Körperpflegemarkts basiert auf fundamentalen Treibern, die ein nachhaltiges Wachstum erwarten lassen, etwa die verstärkte Nachfrage nach Naturkosmetikprodukten.
In diesem höchst interessanten Marktumfeld sehen wir sehr gute Wachstums- und Ertragschancen für innovative Produzenten und gerade für mittelständische deutsche Anbieter.

 

 

Druckversion